Optionen

Poolheizung

Die ganze Saison warmes Wasser im Pool? Eine Poolheizung macht es möglich. Egal ob es im Frühjahr nach der Erstbefüllung schnell losgehen soll oder über die Saison die Temperatur gehalten werden soll. Eine Poolheizung bringt Ihnen eine angenehme Wassertemperatur.

Bevor Sie jedoch über eine Wassererwärmung nachdenken, sollten Sie auf jeden Fall Ihr Schwimmbad mit einer Abdeckung versehen. Da ein Swimmingpool ca. 80 % seiner gespeicherten Wärmeenergie des Wassers über die Oberfläche verliert, ist eine Poolabdeckung eigentlich schon Pflicht! Denn wer will schon zum offenen Fenster hinausheizen? Mit einer Schwimmbadabdeckung minimieren Sie die Nachtauskühlung und damit auch den Energieaufwand bei der Beheizung.

Es gibt mehrere Möglichkeiten den Pool zu moderaten Kosten zu beheizen.

Eine Möglichkeit sind Solarabsorber. Mittels dieser Absorbermatten können Sie Ihren Swimmingpool zum Nulltarif heizen, denn die Sonne schreibt keine Rechnung! Die Schwimmbadabsorber werden mit in den Filterkreislauf eingebunden, die Erwärmung erfolgt mittels Sonnenenergie. Da die Filterpumpe sowieso eine bestimmte Zeit am Tag laufen muss, entstehen keine zusätzlichen laufenden Kosten.

Pool Solarabsorber Absorbermatte

Eine andere Variante wäre die Schwimmbadbeheizung über eine Wärmepumpe. Wärmepumpen entziehen der Umgebungsluft Energie in Form von Wärme und bringen diese mittels Verdichtung und Wärmetauscher in den Filterkreislauf ein. Dadurch ist eine Wärmepumpe in der Lage, aus einem Kilowatt bezogenem Strom ca. 5 Kilowatt Heizleistung zu erzeugen. Ca. 70 – 80 % der erzeugten Wärmeenergie sind damit kostenlos.

Wärmepumpe Pool Schwimmbad

Auch eine Beheizung über eine Zentralheizung ist möglich Hierzu werden Wärmetauscher eingesetzt, die die Wärmeenergie von einem Kreislauf in den anderen übertragen. Durch einen Wärmetauscher ist es auch möglich, bereits vorhandene Solarkollektoranlagen als Energiequelle zu nutzen. Hierbei werden spezielle Niederwärmetauscher oder Solarwärmetauscher eingesetzt, die auch niedrige Vorlauftemperaturen gut übertragen.

Wärmetauscher Pool Schwimmbad

Zu guter Letzt gibt es noch Elektrowärmetauscher. Diese Wärmetauscher können eine kostengünstige Alternative zur Wärmepumpe sein, wenn man im Besitz einer Photovoltaikanlage ist, die z. B. mit der 70 % Regelung läuft. Mit Hilfe eines Energiemanagers kann man dann einen Elekrowärmetauscher so steuern, dass er überschüssige Energie, die normalerweise abgeregelt werden müßte aufnimmt und so den Pool heizt.

Wenn Sie eine Poolheizung kaufen möchten und Sie nicht sicher sind, welche Beheizungsart für Ihren Pool und Ihre Bedürfnisse die richtige für Sie wäre, rufen Sie uns unter 02754/212379 an oder schicken sie eine Mail an info@zuhause-schwimmen.de. Wir beraten Sie gerne und können Ihnen sicher Tipps und Anregungen zu ihrer künftigen Poolheizung geben.